Einladung | The Circle Way | Practicum | 18. – 22. März | Genfer See

Liebe alle,

Ich lade Euch sehr herzlich ein, Eure Circle-Erfahrungen zu vertiefen und weiter auszubauen!

Holger

Interest has been growing for some English-speaking learning opportunities in The Circle Way in Europe, and three terrific teams have been working to bring this to reality. We are hoping you might consider these invitations for yourself, as well as pass them on to others in your network who might be interested.

We are grateful to those who have already responded and shared these invitations.

Circle contains all the main patterns, practices and principles for conversations that matter, and is one of the core practices in the Art of Hosting. You might have experienced circle during an Art of Hosting training, for example at the beginning and end as check-ins and check-outs. Circle can be very powerful; the many layers of hosting, participating in, and harvesting circles deserve to be discovered and practiced. And understanding The Circle Way can take your hosting of other participatory processes such as World Cafe and Open Space Technology to a much deeper place.

We are happy to announce English-speaking learning opportunities to deepen The Circle Way and to explore its power further in the upcoming months:

Switzerland | intensive practicum
18 – 22 March
https://thecirclewayswitzerland.weebly.com

Kortenberg, Belgium | two-day circle workshop
25 – 26 March
https://thecirclewaybelgium.weebly.com

Budapest, Hungary | two-day circle workshop
28 – 29 March
https://thecirclewaybudapest.weebly.com

The three sessions will explore what is ‚The Circle Way‘ of having powerful conversations and how it works – the agreements, principles and practices that give it strength; to practice circle participation and hosting, and discover how you might apply circle infrastructure to real and important situations in work, community, or family life.

The intensive Practicum in Switzerland will give space to go deeper in the practice, explore different forms of circles and meetings using circles, and how circle can be used as a primary organizational operating system. We would be happy to meet you and practice with you at one of these trainings. If you are not able to participate, please spread the invitation further in your networks and/or Art of Hosting field. For further information and questions please contact the local contact person (below).

In appreciation,
Holger for

the Switzerland team:
Markus Heil, Anna Biollaz, and Holger Heller – markus.heil@kath.ch

the Belgium team:
Damien Versele, Olivier Winghart, and Markus Heil – markus.heil@kath.ch

the Budapest team:
Melinda Varfi – melindavarfi@gmail.com

Leadership in Komplexität: Art of Hosting-Training Wien: 12. — 15. Nov. 2019

Alle Jahre wieder – so auch dieses: Wir freuen uns, wieder in Wien zu einem Art of Hosting-Training einzuladen. Die Kernfrage, der wir nachgehen, ist allgegenwärtig: 

Was heißt Leadership in komplexen Welten?

Gekonnter Umgang mit Komplexität steht heute mehr denn je auf der Agenda von Führungskräften: Die wirklich harten Herausforderungen von heute sind zu komplex, um von einigen Experten*innen oder der obersten Führungsebene alleine gelöst werden zu können. Die Forschung zeigt, dass in Komplexität Lösungen, die aus einer vielfältigen Gruppe unter Nutzung ihrer kollektiven Intelligenz entstehen, viel wirksamer sind, als jegliche herkömmlicher Ansätze. Art of Hosting ist aus dieser Erkenntnis entstanden und wird seit über 20 Jahre stetig weiterentwickelt, um den komplexen Anforderungen weiter gewachsen zu sein.

Wir laden Sie besonders herzlich ein, sich über drei Tage einem neuen Leadership-Stil zu widmen, praktische Erfahrungen zu sammeln und zu reflektieren. Aus der Praxiserfahrung und aufbauend auf eine solide theoretische Basis werden Sie lernen, Ihre Teams, Netzwerke und Organisationen auf effizientere und menschlichere Art zu führen.

Für Art of Hosting-Anwender*innen bieten wir den letzten Tag des Trainings als Practitioners‘ Day an. Dieser ist eine Möglichkeit für Vernetzung und dafür, sich selbst hosten zu lassen.

Herzlich willkommen,

Ilse Pogatschnigg
Holger Heller
Mischa Altmann

Warum ich wieder zu einem Practitioners‘ Day gehen werde. Und was es auch dir bringt.

Ich mag es, gehostet zu werden. Und ich glaube, dass die vierte Dimension der Four fold practice zu wenig praktiziert wird. Daher gehe ich zu Pracitioners‘ Days am Ende von Trainings, wenn sie in meiner Nähe angeboten werden. Bisher war ich zwei Mal bei den Trainings in Belgien dabei, nachdem ich 2016 hier selbst mitgehostet habe.

Walk the talk

Wenn wir die four fold practice ernst nehmen, dann bleibt uns wenig übrig, als darauf zu achten, wirklich alle vier Dimensionen zu üben, zu pflegen und zu praktizieren: Neben hosten geht es darum, sich selbst zu hosten, sich hosten zu lassen und zum Netzwerk der Lernenden beizutragen. Zugegeben: Diese drei Punkte lassen sich nicht verkaufen ;-).

„Warum ich wieder zu einem Practitioners‘ Day gehen werde. Und was es auch dir bringt.“ weiterlesen

Terminaviso:
AoH-Training vom 28. April bis 1. Mai in Yspertal

Wir freuen uns, nach einer guten Winterpause wieder ein Art of Hosting-Training anzubieten: Wie im vorigen Frühjahr werden wir uns auch diesmal wieder in der wunderbaren Atmosphäre des Landhotel Yspertal treffen.

Das Training ist sowohl für Neulinge als auch erfahrene Art of Hosting-Hasen konzipiert: Art of Hosting ist vielschichtig und ein Training bietet, ja nach mitgebrachter Erfahrung, verschiedenste Ebenen des Lernens und Praktizierens an. Jeder und jede baut darauf auf, was er oder sie mitbringt. Und wir alle bringen eine Menge mit.

„Terminaviso:
AoH-Training vom 28. April bis 1. Mai in Yspertal“
weiterlesen