Warum ich wieder zu einem Practitioners’ Day gehen werde. Und was es auch dir bringt.

Ich mag es, gehostet zu werden. Und ich glaube, dass die vierte Dimension der Four fold practice zu wenig praktiziert wird. Daher gehe ich zu Pracitioners’ Days am Ende von Trainings, wenn sie in meiner Nähe angeboten werden. Bisher war ich zwei Mal bei den Trainings in Belgien dabei, nachdem ich 2016 hier selbst mitgehostet habe.

Walk the talk

Wenn wir die four fold practice ernst nehmen, dann bleibt uns wenig übrig, als darauf zu achten, wirklich alle vier Dimensionen zu üben, zu pflegen und zu praktizieren: Neben hosten geht es darum, sich selbst zu hosten, sich hosten zu lassen und zum Netzwerk der Lernenden beizutragen. Zugegeben: Diese drei Punkte lassen sich nicht verkaufen ;-).

„Warum ich wieder zu einem Practitioners’ Day gehen werde. Und was es auch dir bringt.“ weiterlesen

Terminaviso:
AoH-Training vom 28. April bis 1. Mai in Yspertal

Wir freuen uns, nach einer guten Winterpause wieder ein Art of Hosting-Training anzubieten: Wie im vorigen Frühjahr werden wir uns auch diesmal wieder in der wunderbaren Atmosphäre des Landhotel Yspertal treffen.

Das Training ist sowohl für Neulinge als auch erfahrene Art of Hosting-Hasen konzipiert: Art of Hosting ist vielschichtig und ein Training bietet, ja nach mitgebrachter Erfahrung, verschiedenste Ebenen des Lernens und Praktizierens an. Jeder und jede baut darauf auf, was er oder sie mitbringt. Und wir alle bringen eine Menge mit.

„Terminaviso:
AoH-Training vom 28. April bis 1. Mai in Yspertal“
weiterlesen